Anthologie-Beitrag: Familienangelegenheiten (Erzählung)

Anthologie-Beitrag: Familienangelegenheiten (Erzählung)

Zu den Gewinnern des „vigilius mountain stories 2016“-Wettbewerbs gehört meine Erzählung Familienangelegenheiten. Sie wurde nicht nur in der Wettbewerbsanthologie veröffentlicht, sondern kann hier auch auf Englisch und Italienisch nachgelesen werden.

Familienangelegenheiten (Erzählung)
in: Zugehörigkeit/Appartenenza/Belonging.
Mountain Stories 2016/2017,
S.26-28, Vigilius Mountain Resort (Hrsg.), Lana
erschienen: März 2017

3.Platz: Alpenkrimi-Wettbewerb 2013

3.Platz: Alpenkrimi-Wettbewerb 2013

Beim „Alpenkrimi-Wettbewerb 2013“ des Alpenmagazins wurde mein Kurzkrimi Schorsch mit dem 3.Preis ausgezeichnet.
Auf dem Berg, da gibt’s ka Sünd? Von wegen! Eine bitterböse Geschichte über Ehebruch, Fehden, Gewalt und Mord.

Gewinnerin „Blitzaktion“ der Literaturzeitschrift Asphaltspuren

Gewinnerin „Blitzaktion“ der Literaturzeitschrift Asphaltspuren

Nur 30 Worte – länger durfte der Text zum Thema Hoffnung nicht sein. Mein Kürzesttext ist einer der fünf Gewinnerbeiträge. Exklusiv nachzulesen auf der Homepage der Literaturzeitschrift Asphaltspuren.

4.Platz: Zeilen.Lauf 2012

4.Platz: Zeilen.Lauf 2012

Fast noch ein Stockerlplatz:
Beim „Zeilen.Lauf-Kurzgeschichtenwettbewerb 2012“
hat es meine Erzählung Nachbarbarschaftshilfe über
die Folgen übermäßiger Neugier
auf den 4.Platz geschafft.

4.Platz: Berliner Autorenforum Literaturwettbewerb 2012

4.Platz: Berliner Autorenforum Literaturwettbewerb 2012

Platz 4 – und das bei 1.161 Einsendungen! Beim Literaturwettbewerb des
Berliner Autorenforums zum Thema Zwei
hat meine Erzählung Endgültig den respektablen vierten Platz errungen.

1.Preis: 12. Münchner Kurzgeschichten-Wettbewerb 2009

1.Preis: 12. Münchner Kurzgeschichten-Wettbewerb 2009

Beim 12. Münchner Kurzgeschichten-Wettbewerb 2009 unter dem Motto Hunger erhielt meine Erzählung Heißhunger den 1.Preis. Die Geschichte handelt von einer Frau, die sich dem Essen verweigert. Einen Appetithappen mit Lesungsausschnitt serviert youtube. Besonders nett an der Menülesungs-reihe: Zu jeder Finalgeschichte wird ein eigens kreiertes Gericht serviert. Anschließend stimmt das Publikum über den Gewinner ab.
Fotos der Veranstaltung gibt es hier.

Wann? 7. November 2009, 18 Uhr
Wo? D-80538 München, ehem. Landeszentralbank, Sederanger 3